Kategorien
Allgemein

WIE MAN PILZARTIGE AKNE (MALASSEZIA) NATÜRLICH BEHANDELT

In diesem Beitrag werden wir uns ansehen, wie man Pilzakne, oder Malassezia, natürlich behandelt. Wir decken ab, was Pilzakne ist, wie man Pilzakne diagnostiziert und die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Pilzakne zu behandeln, ohne auf harte oder giftige Chemikalien zurückzugreifen.

Pilzakne wird in meiner virtuellen Akneklinik immer häufiger. Mit erwachsener Akne auf dem Vormarsch, mehr und mehr Menschen sind auf harte Medikamente und Hautpflegeprodukte zurückgreifen, um zu versuchen und zu schlagen Akne, die leider dazu führen kann, dass Pilzakne, oder machen es schlimmer. Glücklicherweise bin ich hier, um mit dir die Geheimnisse zu teilen, wie man Pilzakne natürlich behandelt, ohne harte Behandlungen oder Medikamente!

Was ist Pilzakne?

Pilzakne, oder Pityrosporum Follikulitis oder Malassezia Follikulitis, ist eine Hautkrankheit, wenn eine bestimmte Hefegattung namens Malassezia, die bei einigen Individuen eine Infektion innerhalb der Haarfollikel verursacht. Leider erscheint Malassezia folliculitis sehr ähnlich Akne so oft falsch diagnostiziert und kann Jahre der unnötigen Behandlung verursachen, da die meisten Fälle von Pilzakne nicht auf herkömmliche Aknebehandlung reagieren, und viele Aknebehandlungen werden wirklich Pilzakne schlechter bilden!

Einer der Gründe, warum Pilzakne mit gewöhnlicher Akne verwechselt werden kann, ist, dass die Malassezia-Hefe ein polymorpher, lipophiler Mikroorganismus ist. Das bedeutet, dass es gedeiht und sich von der Lipidzusammensetzung im Talg ernährt, vereinfacht gesagt – es ernährt sich vom Öl in den Poren! Natürlich sind auch diese ölhaltigeren Bereiche anfällig für bakterielle Akne, was die Diagnose erschwert.

Pilzakne vs. Bakterienakne

Ich habe bereits beide Arten von Akne erwähnt, aber das Erlernen des Unterschieds zwischen Pilz- und Bakterienakne ist der Schlüssel, um Ihre Akne mit den bestmöglichen Methoden für Sie behandeln zu können.

Bakterielle Akne, auch als „hormonelle Akne“ bezeichnet, wird durch einen Bakterienstamm namens P.acnes verursacht, der auf der Haut lebt. Verschiedene Faktoren wie Hormonungleichgewichte, Stress und Zucker können eine Sebumoxidation auslösen, die zu einer Überproduktion von Keratin führt, das eine verstopfte Pore erzeugt, die es den P.acnes-Bakterien ermöglicht, zu gedeihen und zu einem entzündeten Pickel führt.

Konventionelle Behandlungen für bakterielle Akne umfassen Benzoylperoxid, Antibiotika und Accutan.

Pilzakne, wie ich bereits erwähnt habe, wird durch eine Hefegattung namens Malassezia verursacht, die ebenfalls auf der Haut lebt. Zu den Faktoren, die Pilzakne auslösen können, gehören übermäßiges Schwitzen, Hautpflegeprodukte und der langfristige Einsatz von Antibiotika.

Ich glaube, dass immer mehr Fälle von Akne bei Erwachsenen eine Kombination aus Bakterien und Pilzen sind. In den meisten Fällen beginnt die Akne als bakterielle Akne, aber aufgrund der konventionellen Behandlung der Akne (alias des übermäßigen Einsatzes von Antibiotika und der Verhütungspille, die unsere Darmbakterien zerstören) entwickeln immer mehr Frauen auch Pilzakne. Zum Glück werden sich immer mehr von uns der negativen Auswirkungen der Verhütungspille und der Antibiotika auf unsere Darm- und Hautgesundheit bewusst, aber leider geschieht diese Erkenntnis normalerweise nach Jahren des Kampfes (und des Versagens), die Antwort auf unsere Hautprobleme zu finden!

Hoffentlich wird dieser Blogbeitrag und der Rest meiner Pilzakne-Serie Ihnen helfen, diesen Zustand zu verstehen und es Ihnen ermöglichen, endlich damit zu beginnen, Pilzakne für immer zu behandeln.

Was verursacht Pilzakne?

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die Pilzakne verursachen können, aber die Hauptgründe sind:

  • Antibiotika
  • Die Verhütungspille
  • Zuckerreiche Ernährung
  • Extreme Hitze/Schweiß
  • Bestimmte Inhaltsstoffe für die Hautpflege
  • Nicht atmungsaktive Kleidung
  • Fettleibigkeit
  • Schwangerschaft
  • Sterilisationseinsatz
  • Hohe Talgproduktion

Medikamente zur Sterilisation, die Pille und Antibiotika können alle dazu führen, dass sich Pilzakne entwickelt, da sie das Gleichgewicht der Hautflora und der Bakterien im Darm verändert, was auch Malassezia außer Kontrolle bringen kann. Das ist frustrierend, denn das am häufigsten verschriebene Medikament gegen Bakterienakne sind Antibiotika! Es ist selten, dass ich einen Kunden habe, der nicht auf irgendeiner Form von Antibiotikum für seine Haut war…. wie verrückt ist es, dass das verschriebene Medikament, um eine Form von Akne zu heilen, eine andere verursachen könnte?!

Extreme Hitze, Schweiß und nicht atmungsaktive Kleidung können ein Problem für Pilzakniker darstellen, da spezifische Stämme der Malassezia-Arten in heißen, feuchten Klimazonen gedeihen. Wenn Sie jemand sind, der seine Haut während der heißen Sommermonate oder während der Perioden der übermäßigen Übung/des Schwitzens verstopft erhält, dann können Sie von der Implementierung einiger der natürlichen Pilzaknebehandlungen profitieren, die später umrissen werden.

Wie sieht Pilzakne aus?

Wie ich kurz erwähnt habe, ist Pilzakne schwer zu diagnostizieren, weil sie einfach so aussieht wie Akne! Pilzakne neigt, als kleine Stöße auf ölhaltigeren Bereichen der Haut oder Bereichen anzufangen, die mehr schwitzen, erinnern Sie sich, dass ich Ihnen erklärte, wie Malassezia vom Öl in unserer Haut so Bereiche speist, die für Öligkeit oder das Schwitzen anfällig sind, sind normalerweise die ersten, zum der Pilzakne zu erfahren. Die häufigsten Bereiche für Pilzakne Aufflackern sind:

  • T-Zone
  • Rücken
  • Brust
  • Schultern
  • Haaransatz

Aus den winzigen Unebenheiten können sich rote Pusteln und Papeln (nicht zystisch) entwickeln – die Art von Stellen, die viel zu verlockend sind, um sie zu drücken! So können Sie sehen, wie einfach es sein könnte, sowohl Pilz- als auch Bakterienakne zu haben. Wenn Sie mit allen Arten von Punkten kämpfen – Zysten UND Verstopfung, dann könnte ein Teil Ihrer Akne pilzartig sein.

Wie können Sie Pilzakne diagnostizieren?

Die einzige konkrete, 100% legitime Methode, Pilzakne zu diagnostizieren, ist eine Rasierbiopsie und Extraktion des Bereichs, in dem Sie am meisten leiden. Um die genauesten Ergebnisse zu erhalten, möchten Sie, dass Ihr Dermatologe oder Arzt einen Teil des Eiters extrahiert, den Sie unter dem Mikroskop analysieren können. Ansonsten betrachten sie nur das Hefewachstum auf der Oberfläche Ihrer Haut. Nicht das, was tief in der Pore lauert. Da wir jedoch bereits abgedeckt haben, ist es wahrscheinlicher, dass ein Arzt einen Blick auf Ihre Haut wirft und Ihnen nur Antibiotika verschreibt, die Ihre Pilzakne letztendlich verschlimmern werden!

So mit diesem im Verstand, sind hier einige an – Haustricks, zum der Pilzakne zu bestimmen:

  • Leiden Sie an Schuppen? Die gleiche Hefegattung, die Pilzakne verursacht, verursacht auch Schuppen!
  • Juckt Ihre Akne manchmal?
  • Fühlt es sich an, als ob ALLE Hautpflegeprodukte dich zum Ausbruch bringen?!
  • Deine Akne ist so hartnäckig – du hast buchstäblich alles versucht und nichts funktioniert wirklich!
  • Deine Haut scheint im Sommer schlechter zu werden?
  • Übermäßiges Schwitzen und synthetische Kleidung verursachen Ausbrüche?
  • Gesichtsöle, insbesondere Kokos- und Olivenöl, lassen Ihre Haut verrückt werden!
  • Du hast „Hühnerhaut“ AKA Keratosis Pilaris auf dem Rücken deiner Arme?

Alle diese Faktoren könnten ein Zeichen dafür sein, dass einige oder die ganze Akne Pilze sind! Nicht jeder leidet unter ALL diesen Symptomen. Für mich habe ich immer mit dem Tragen von synthetischer Kleidung gekämpft. Meine Stirn würde während der wärmeren Monate unglaublich juckend und holprig werden. Ich hatte immer eine milde Keratose Pilaris an meinen Armen, obwohl ich viel Fett und Vitamin A gegessen habe und meine Haut verbesserte sich immer, wenn ich Öle aus meiner Hautpflege-Routine entfernte. Aber ich bekomme nie Schuppen, nur weil du nicht jede einzelne Box zecken könntest. Das bedeutet nicht, dass deine Akne nicht pilzartig ist.

Wie behandelt man Pilzakne?

Herkömmliche Behandlungen für Pilzakne schließen aktuelle Anti-Pilzcreme und die Verwendung von Anti-Schuppen-Shampoo auf Ihrem Gesicht ein, die entweder 2% Ketoconazol oder Zinkpyrithion enthalten und es für 4-5 Minuten auf Ihrer Haut belassen, bevor Sie es abspülen.

Anti-Schuppen-Shampoos enthalten jedoch eine ganze Reihe von Inhaltsstoffen, die wir nicht auf unser Gesicht auftragen sollten! Von SLS, das unsere Hautbarriere gegenüber Methylisothiazolinon (MI) und Parfum zerstört, von denen bekannt ist, dass sie schreckliche Hautallergien verursachen, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass die Verwendung von beliebten Anti-Schuppen-Shampoos der beste Weg ist, wenn es um die Behandlung von Pilzakne geht. Plus, wenn Sie noch die gleichen Hautpflegeprodukte verwenden und nicht in Richtung zur Verbesserung Ihres Darmmikrobioms arbeiten, dann werden Sie nie in der Steuerung Ihrer Pilzakne sein. Sie werden gerade ständig sie kämpfen!

Die natürliche und sichere Behandlung von Pilzakne ist sowohl einfach als auch unglaublich schwierig! Es erfordert ein strenges Regime (das ist das Schwierigste), aber nach der Implementierung sollten Sie in 2-4 Wochen anfangen, Ergebnisse zu sehen!

Hautpflege ist der Schlüssel

Die wichtigsten Änderungen sind hautpflegerische Aspekte, aber es gibt auch Ernährungs- und Lifestyle-Faktoren, die berücksichtigt werden sollten! Wie bei den meisten Hautpflege betrifft, ist Ihre Darmgesundheit absolut der SCHLÜSSEL zu schöner, strahlender Haut. Da viele Fälle von Pilzakne durch schlechte Darmgesundheit aufgrund von Antibiotikaeinsatz ausgelöst werden, ist es wichtig, dass Sie anfangen, Lebensmittel zu reduzieren, die für den Darm schädlich sind. Wie Zucker, raffinierte Körner und beginnen Sie damit, mehr Lebensmittel zu essen, die Ihren Darm heilen werden, wie z.B.:

  • Grasgefüttertes Kollagen
  • Kimchi
  • Kefir
  • Sauerkraut
  • Ghee
  • Kokosnussöl
  • Knochenbrühe
  • Miso

Wie bereits erwähnt, kann übermäßiges Schwitzen auch ein Problem sein, da bestimmte Stämme von Malasezzia in warmen, feuchten Bedingungen gedeihen. So dass das Duschen so schnell wie möglich nach dem Gang ins Fitnessstudio oder einer anderen Aktivität, die Sie zum Schwitzen bringt, eine einfache Technik ist, die helfen kann, Pilzakne zu behandeln und sie unter Kontrolle zu halten.

Auch Augenringe sollte man für ein makelloses Aussehen loswerden. Erfahren Sie, wie!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.